nicht wunschlos glücklich

Letztens war ich mit einem Opfer in einem Lokal und wollte die dortigen Räumlichkeiten für Nadelspiele nutzen. Die Tür zum Hinterzimmerchen blieb jedoch geschlossen,von 21.oo bis weit nach 1.uhr früh. Also haben wir die Nadeln am Tisch vorbereitet, und wurden promt mit Naserümpfen und bösen Seitenblicken bedacht. Nicht das ich generell im Gastraum spielen würde wollen, aber gesehn hab ich dort schon weitaus unappetitlichere sachen als nadeln *g*.
Das Problem ist gar ned so die teilweise Ablehnung von Nadelspielen, als viel mehr das immer immanenter erscheinende Problem der geschlossenen Türe. Es scheint, als ob sie die halbe Woche im voraus schon durch Buchungen diverser Gruppen geschlossen ist und nun durch die Vermehrte Nutzung von Päarchen nun auch Fr u. Sa. besagte Türe für alle anderen geschlossen bleibt. Ich weiß nicht genau wann die Politik der geschlossenen Türe wieder ein revival erlebt hat, aber ich kann mich an Diskussionen von vor 11 Jahren erinnern, wann und ob die Türe geschlossen werden soll/kann/darf. Und ich glaube mich zu erinnern, dass über lange Jahre am Sa keine geschlossene Tür zugelassen wurde. Vielleicht hat sich ja was geändert von dem ich nichts weiss? Vielleicht will man ja die Leute wieder dazu anhalten im stillen Kämmerchen ganz für sich allein zu spielen? Ist ja ned so, das es ned andere Möglichkeiten auch gäbe. Vielleicht muss man sich ja an neue Gegebenheiten anpassen. So wie zum Beispiel Gruppen die einen ganzen Raum für sich okkupieren, obwohl bei einer Afterparty bekannterweise alle andern auch ins Lokal stürmen, und dann halt leider stehen müssen, weil alle leeren Sessel ja leider schon reserviert sind. Vielleicht werd ich auch einfach nur alt und bin zu faul zum stehen, warten, rumsitzen und mich benachteiligt fühlen.
Was mich gleich zu Punkt zwei meiner Überlegungen bringt – die Parties.
Was ich sehr begrüße ist die Initiative der Jugend, was mir mehr Kopfweh bereitet ist, dass bei jeder Party die Veranstalter glauben sie müssten das Rad neu erfinden, und wie alle Vorgänger sich wundern wenn die Leute über die gleichen Dinge lästern. Vielleicht lernt jetzt endlich mal jemand ein bissl Kommunikation und fängt ein bisschen Netzwerken an – es gibt ja genügend Leute in der Szene die schon mal Parties organisiert haben – und mit den gleichen Problemen zu kämpfen hatten.
So jetzt bin ich fertig 🙂 – offene Türen, keine Reservierungen bei Grossveranstaltungen und eine besser durchgemischte Partykultur – DAS WÜNSCH ICH MIR

~ von Lady Sabine - Juli 7, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: