serdar sumuncu – der hassprediger

comedian, schauspieler, philosoph – seine shows sind erlebbar gewordene intoleranz und trotzdem oder gerade dadurch ein  wichtiges sozialkritisches instrument gegen die gleichförmigkeit. er predigt gegen das ducken unter die knute der massenmedien, die gleichschaltung der synapsen unter das diktat der wertschöpfung, die sensibilität gegenüber falscher toleranz.

so zum beispiel : dürfen veganer oralverkehr haben?

oder: muss eine westliche stadt den muslimen eine moschee bauen? und wenn ja, warum?

darf man als mündiger bürger einen politiker arschloch schimpfen, wenn sich derselbige wie eines benimmt?

ist zivilcourage nur ein leeres wort? oder darf man auch zivilcourage zeigen, wenn man damit gegen das mehrheitsdiktat verstösst?

jedenfalls aus meiner warte ein sehr sehens und hörenswertes hasserlebnis – nichts ist schlimmer als von der masse der dummen (mehrheitswahlrecht) und dem durchschnittsmuppet regiert zu werden. differenzieren und artikulieren – davon lebt ein staat – und seine bürgerInnen

~ von Lady Sabine - April 27, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: